Schweizer Freundeskreis

Zelt der Völker

Zelt der Völker

Aktuelle Entwicklungen im "Tent of Nations"
erfordern erhöhte Wachsamkeit !

Das „Tent of Nations“ hat am 14. Februar 2012 von den israelischen Behörden drei Verordnungen erhalten, das Land nicht mehr zu bearbeiten und nicht mehr zu bepflanzen

Am 14. Februar fand Daoud Nassar auf seinem Grundstück  an drei verschiedenen Stellen Schriftstücke mit Landkarten, die von der Zivilverwaltung von Judäa und Samaria unterzeichnet waren, was der israelischen Militärbehörde entspricht.

Die Papiere informierten darüber,  dass sie  nicht mehr auf dem Land, das auf der Karte eingezeichnet sei, arbeiten dürften, weil es zu Staatsland erklärt worden sei. Nach Ansicht der Militärbehörden gehöre  das Land nicht der Familie Nassar - es sei Staatsland.  Sie könnten  innert 45 Tagen bei der Militärbehörde Einspruch erheben, falls sie nicht bereit seien,  dieser Anordnung Folge zu leisten.

Es ist ein Hohn, nach ungefähr 21 Jahren des Kampfes um das  Land vor israelischen Gerichten, eine solche Anordnung des Militärs zu erhalten. Ist doch die Familie Nassar im Besitz der eindeutigen Besitzurkunden - die jeweils  von den Osmanen und den Briten bestätigt wurden. Nur Israel tut sich schwer mit der Anerkennung.

Die Papiere wurden an den Anwalt  in Jerusalem geschickt damit er an der zuständigen Stelle gegen diese Verordnung Einspruch erhebt.

Das Projekt "Tent of Nations" braucht unsere Solidariät, unsere erhöhte Wachsamkeit -"Wir weigern uns, Feinde zu sein".

Der Vorstand des "Freundeskreis Zelt der Völker".

(siehe auch den Bericht von Rupert Neudeck der deutschen Hilfsorganisation GrünHelme)


  Schweizer
  Freundeskreis

  Zelt der Völker

Schweizer Freundeskreis Zelt der Völker
p. Adresse
Altenbergstrasse 66 Postfach
3000 Bern 22

Valiant Bank AG 3600 Thun
IBAN: CH79 0630 0016 2148 1590 8
PC-Konto 30-38112-0

Copyright © 2018 Zelt der Völker. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.